3. Demokratiefrühstück: Alles drehte sich um die Spielgemeinschaft

Rund 40 interessierte Trainer, Spieler, Eltern und Funktionäre trafen sich am 24.11.2019 im Vereinszmmer des SVP zum 3. Demokratiefrühstück des FC Remseck-Pattonville. Dort wurde tatsächlich wieder sehr gut gefrühstückt, im Mittelpunkt stand aber natürlich die Vereinsentwicklung. Es ging dieses Mal um die Spielgemeinschaft mit dem SV Salamander Kornwestheim.


Das Echo auf die letzten Monate war wirklich sehr gut: Die A- und B-Junioren wachsen so zusammen, wie sich die beiden Vereine das zu Beginn vorgestellt hatten. Die Teams vermischen sich, Trainings- und Spielorte werden aufgeteilt – und es klappt auch sportlich: Soeben stieg die B1 in die Bezirksstaffel auf. Die B2 verpasste ganz knapp den Aufstieg in die Leistungsstaffel. Auch die A macht sich nach dem Trainerwechsel sehr gut, die Jungs halten zusammen und haben das Ziel Klassenerhalt in der Bezirksstaffel fest vor Augen.


Überhaupt: Alles, was organisatorisch noch nicht ganz rund läuft, geht an den Spielern nach eigener Aussage ziemlich vorbei. Ihnen geht es darum, am Wochenende zu gewinnen. Wunderbar, sagen sich die Vorstände, dann machen wir einfach weiter.


Feste sind übrigens auch in Planung. Es sieht also gut aus!

 

Bericht: Martin Bächler

 

 

SV Schöll Cup: Doppelsieg unserer Teams beim Heimturnier!

Auch dieses Jahr gab es bei den C/D-Vorbereitungsturnieren im Sportpark Pattonville wieder großartigen Fußball zu sehen. Unsere Gäste reisten teilweise weit an, aber sie wissen ja, was sie bei uns geboten bekommen. Im kleinen Teilnehmerfeld der C (06.07., es gab leider kurzfristige Absagen) gewann unser neues Team unter Coach Dennis Kölsch knapp, aber verdient den Titel. Im größeren Feld der D am Sonntag (07.07.) war dann ordentlich Betrieb im Haus! Christian Hildebrandt führte souverän durch das Turnier, am Start waren unter anderem der SV Böblingen, der Offenburger FV und erstmals die TSG Weinheim. Unsere D war gleich mit zwei Teams aus dem Kader der D1 angetreten, was für die Meistertrainer Savvas und Janni und ihre Spieler zwar ordentlich Stress bedeutete, aber am Ende zum Erfolg führte. Bei top Fußballwetter gewann der FCR-P 1 das Finale klar gegen Offenburg. Unserer Zweiten gingen zum Schluss etwas die Kräfte aus, aber Platz Vier ist immer noch sehr respektabel.

 

Vielen Dank an alle Helfer, Schiedsrichter und Gäste - wir sehen uns nächstes Jahr wieder, logisch!

 

Bericht: Martin Bächler

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung 2019: Fokus Entwicklung – es sieht gut aus!

Bei der Mitgliederversammlung des FCR-P am 03.06.2019 in Pattonville war die laufende Saison 18/19 schon fast zu Ende. Im Rückblick können wir sagen, dass wir sportlich wieder ein sehr erfolgreiches Jahr hinter uns haben. Über die Meistertitel Nummer Fünf (Frauen), Sechs (C-Juniorinnen), Sieben (C-Junioren) und Acht (D1-Junioren) seit der Vereinsgründung in 2015 haben wir uns sehr gefreut. Es zeigt, dass wir mit dem richtigen sportlichen Konzept und dem richtigen Trainerpool unterwegs sind. Das wollen wir fortsetzen und dabei auf Mitwirkende bauen, die sich mit uns identifizieren. Die Schattenseite des Erfolgs zeigt sich leider auch: Größere Vereine des Bezirks werben um unsere Spielerinnen und Spieler. Gleichzeitig vermelden wir Rückkehrer von dort. Ein Wechsel (mit vielen Fahrtkilometern) will also gut überlegt sein, denn unser Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Sportler aus allen Remsecker Ortsteilvereinen sind immer herzlich willkommen bei uns reinzuschnuppern. Auf der Funktionärsseite bleibt alles beim Alten, und der SV Pattonville als unsere „zweite Säule“ ist wertvoller denn je. Dort findet schon ab den Bambini eine aktive Zusammenarbeit mit dem FCR-P statt, sodass wir sehr optimistisch in die Zukunft der älteren Juniorenklassen schauen können.

 

Vielen Dank an alle Spieler, Trainer, Helfer und Funktionäre und natürlich auch an die Stadt Remseck, die unser Konzept weiter stark unterstützt!

 

Bericht: Martin Bächler