Erklärung

Liebe Mitglieder, Trainer, Betreuer, Eltern und Teilnehmer am Sportbetrieb,

 

der SV Pattonville und der FC Remseck-Pattonville möchten zu den Pressemitteilungen zum Missbrauchsfall Stellung nehmen. Aus Respekt vor den Betroffenen und deren Eltern und um Spekulationen nicht zu fördern, tun wir dies erst jetzt.

 

Wir bedauern die Vorkommnisse, zu denen die Polizei Ludwigsburg weiterhin ermittelt, außerordentlich.

Es gab zuvor keinerlei Anzeichen, auch  im polizeilichen Führungszeugnis war kein Eintrag vorhanden und den Vereinen war nichts bekannt. Sonst hätten wir selbstverständlich früher reagiert.

Stattdessen folgten wir nach Bekanntwerden sofort dem Rat der Polizei, den betroffenen Trainer umgehend von allen Aktivitäten zu entfernen

und ihm Hausverbot zu erteilen, sodass bei uns keinerlei Gefahr mehr von ihm ausging.

 

Es ist uns ganz wichtig unseren Mitgliedern Danke zu sagen, dass Sie bei uns geblieben sind und uns weiter vertrauen.

Wir sind mit den betroffenen Spielern und Eltern immer offen umgegangen, werden – auch mit Unterstützung des WLSB - wichtige Maßnahmen

ergreifen und viel Aufklärung  betreiben, damit sich diese Vorgänge NIE wiederholen.

 

Jeder Sportverein hofft, dass ihn so etwas nie trifft. Jetzt ist es doch passiert.

Aber mit viel Kraft und Vertrauen können wir diese Krise meistern.

 

Vielen Dank für Ihre/eure Unterstützung!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Martin Bächler

(1. Vorsitzender FC Remseck-Pattonville)

Michael Uhse

(1. Vorsitzender SV Pattonville)

Neckarrems feierte 750 Jahre – wir waren dabei

Unsere Mädchen/Damen-Teams nahmen an den Feierlichkeiten und Aktivitäten des Stadtteiljubiläums teil. Dahinter stand zum einen natürlich die Vereinskasse aufzubessern, vor allem aber Werbung für den attraktiven Mädchen- und Frauenfußball zu machen, den es in den sechs Remsecker Vereinen mit Fußballbetrieb nur beim FCR-P gibt.

 

Die Trainer zimmerten dazu extra einen nagelneuen Stand für den Verkauf von süffigem Slush in vielen Geschmacksvarianten. Das Konzept dazu stammt von D-Coach Timo Scheler (klasse Arbeit!) und Kim Hubl.

 

 

Der modular gebaute Stand wartet jetzt auf viele weitere Einsätze. Danke an alle Mitwirkenden an der Vorbereitung und für die Standbetreuung!  

 

Bericht: Martin Bächler

 

4. SV Schöll Cup: Klasse Jugendfußball bei Traumwetter

Im schönen Sportpark Pattonville lassen sich tolle Veranstaltungen ausrichten. Eine davon war der traditionelle SV Schöll Cup, ein Vorbereitungsturnier für die neuen D- und C-Junioren der Saison 18/19, das am 07. und 08. Juli stattfand.

 

Bei perfekten äußeren Bedingungen ließen es sich alle gutgehen - auf und außerhalb der Spielfelder. Zwar fielen die Teilnehmerzahlen dieses Jahr etwas kleiner aus, was der immer größer werdenden Konkurrenz bei den Sommerveranstaltungen geschuldet war. Andererseits reisten einige Teams wieder von sehr weit an, was für das gute Image dieses Events spricht. Das C-Turnier gewann der Freiburger FC knapp vor dem FV Löchgau und dem FSV 08 Bissingen. Unsere Jungs – ganz neuformiert – schlugen sich achtbar, gaben alles und teilten sich mit dem SGV Freiberg den 5. Platz.

 

Die D-Konkurrenz am Sonntag sah den VfB Stuttgart als klaren Sieger. Vielleicht hatten da die einen oder anderen zu viel Respekt? Auf den Plätzen folgten der FV Offenburg, die Löchgauer, unsere Übernachtungsgäste vom Freiburger FC und der FCR-P. Alles in allem wirklich gelungene Turniere, für die wir auch Lob von unseren Gästen erhalten haben. Danke natürlich auch an alle Helfer und bis nächstes Jahr! 

 

Bericht: Martin Bächler

Meister! Unsere C-Mädchen und Frauen sind einfach klasse!

Jungs, strengt euch an! Gleich zwei Staffelmeisterschaften haben unsere Mädels zum Saisonabschluss eingefahren. Zuerst gelang es dem Frauen-Team unter Chefcoach Kim Hubl, die Tabellenführung in der Bezirksstaffel ins Ziel zu bringen. Das 3:0 am vorletzten Spieltag gegen Erdmannhausens Biegelkickerinnen II bedeutete einen uneinholbaren Vorsprung vor den letzten (für den FCR-P spielfreien) Staffelspielen. Das Torverhältnis war übrigens auch das mit Abstand beste. Gratulation an das ganze Team für eine großartige Saison! Weiter geht’s in 18/19 in der Regionenliga, wo klangvolle Namen warten. Wir freuen uns auf spannende Matches.

 

Dann die C-Juniorinnen. Coach Frank Steil steuerte seine Mädels durch eine stark besetzte Kreisstaffel. Auch hier waren die Erdmannhausener die letzte Hürde. In einem dramatischen Match ging unser Team auf Gegners Platz am Ende mit einem 2:1-Sieg raus. Ein super Abschluss der Saison, den sich alle zusammen verdient haben. Der ganze Verein ist stolz auf euch und freut sich mit!       

 

B-Jugend-Sichtungen beim FC Remseck-Pattonville

Dominant, aktiv, mutig und offensiv variabel - mit diesem Motto plant auch der "FCR-P" weiter intensiv die neue Saison. Alle Fußballer der Jahrgänge 2002 und 2003, die gerne in der Bezirksstaffel Enz-Murr mitmischen wollen, sind zu weiteren Sichtungstrainings herzlich eingeladen. Diese finden am Montag, 25.06., um 19:30 h, und am Mittwoch, 27.06., um 18:30 h, im Pattonviller Sportpark statt und werden vom Sportlichen Leiter Francis Pola und den B-Trainern durchgeführt.

Mitgliederversammlung 2018 (05.06.2018, Haus der Bürger)

Über Mitgliederwachstum und sportliche Erfolge freut sich jeder Verein. Insofern ist die Entwicklung unseres erst 2015 gegründeten "FCR-P" weiterhin positiv. 11 Teams sind am Start, konzeptionell und in der Tagesarbeit auf dem Platz seit Sommer 2017 unterstützt von unserem Sportlichen Leiter Francis Pola. Flüchtlinge finden bei uns ebenso ein Zuhause wie Trainer und Spieler aus allen Remsecker Ortsteilen und aus den Nachbarstädten. Die Strukturen wachsen, auch wenn weiterhin jede helfende Hand gebraucht wird. Ganz wichtig ist die Identifikation mit unserem Konzept, das hier und da viel Überzeugungsarbeit verlangt. Möglichst hoch spielen, aber jedem eine Chance geben, dazu gut qualifizierte Trainer - das ist unsere Idee!

 

Die Saisonplanung 18/19 ist in vollem Gang, und es sind viele Wünsche zu berücksichtigen. Wir freuen uns über die nachhaltige Unterstützung durch die Stadt Remseck, durch Sponsoren, unsere Partnervereine und natürlich die Spielereltern. Der Mädchen- und Frauenfußball, den es in Remseck nur bei uns gibt, verdient es stärker gefördert zu werden. Die Jugendleitung muss neu sortiert, die wirtschaftliche Basis verbreitert werden. Fazit: Es gibt viel zu tun, aber es macht Spaß!  

    

Bericht: Martin Bächler

Sichtungstraining

Sichtungen, Teil 2:

Der FC Remseck-Pattonville – euer neuer Verein in der Saison 18/19?

Der FCR-P bietet sehr guten Jugendfußball  und plant intensiv die neue Saison. Dominant, aktiv, mutig und offensiv variabel - das ist unser Konzept! Ihr seid wieder herzlich eingeladen, euch am Sichtungstermin eurer Altersklasse im Sportpark Pattonville vorzustellen:

A             Jg. 2000-2001                      04.06. (Mo) 19:30 – 21:30 h

B             Jg. 2002-2003                      06.06. (Mitt) 18-20 h

C             Jg. 2004-2005                      07.06. (Do) 17:30 – 19:30 h

D             Jg. 2006-2007                      08.06. (Fr) 17-19 h

 

Wir freuen uns auf euch!

Francis Pola (Sportlicher Leiter)

Matthias Gabler (stv. Vorstand und Jugendleiter)

Martin Bächler (1. Vorsitzender)

 

 

Markungsputzete 2018

Bei winterlichen Temperaturen nahmen wir an der diesjährigen Markungsputzete teil. Ein ganz besonderer Dank gilt hier unseren D-Juniorinnen und ihren Trainern Dominik Streicher und Timo Scheler, die den Großteil unserer „Sammler/innen“ stellten. Nicht vergessen wollen wir aber auch unsere beiden U17-Spieler, die ebenfalls dem Weg zum Treffpunkt gefunden hatten.

 

Nach gut drei Stunden hatten wir unser Gebiet gesäubert. Im Anschluss stärkten wir uns noch im Haus der Bürger, ganz schwäbisch bei „Mauldascha und Kartoffelsalad.

 

 

11. Sportlerehrung der Stadt Remseck

Bei der 11. Sportlerehrung der Stadt Remseck waren wir mit zwei Mannschaften vertreten.

 

Unsere letztjährigen D-Juniorinnen und C1-Junioren erhielten für ihr starkes Abschneiden in der letzten Saison jeweils die „Nadel in Silber“

 

Interner Trainerlehrgang mit Francis Pola

„Dominant, aktiv, mutig und offensiv variabel“ – das ist der Kern des sportlichen Konzepts des FC Remseck-Pattonville und des SV Pattonville (Ballschule bis E-Jugend und 1. und 2. Herrenmannschaft).

 

Unser Sportlicher Leiter Francis Pola, der gleichzeitig für den SV Pattonville arbeitet, lud am 03. und 04.02.2018 die Trainer der beiden Vereine zu einer Intensiv-Fortbildung im Sportpark ein. Schwerpunkte waren die Spielphilosophie, deren Transfer auf das Training, das „Goldene Lernalter“ der Kinder und methodische Ansätze des Trainings (Schnelligkeit, Technik, Taktik und Koordination). Ein anspruchsvolles Programm in Theorie und Praxis! Francis freute sich insbesondere über das Interesse unserer jungen Nachwuchstrainer, die selbst aktiv auf dem Gras unterwegs sind. Selbstverständlich werden diese internen Schulungen fortgesetzt, damit wir uns gemeinsam weiter verbessern.

 

 

Vielen Dank an Francis für die aufwändige Vorbereitung und ein spannendes Wochenende!       

 

Bericht: Martin Bächler

Sponsoring-Empfang der Volksbank Remseck

Beim Sponsoring-Empfang der Volksbank Remseck (11.01.2018) zeigte sich diese als verlässlicher Partner und sehr angenehmer, interessierter Sponsor des FCR-P.

 

 

Wir bedanken uns herzlich für die Spende 2017,

die uns die Anschaffung eines weiteren Trikotsatzes ermöglichte!

Neuer Sportlicher Leiter - Francis Pola

Der FC Remseck-Pattonville und der SV Pattonville stellen vor:

 

Neuer Sportlicher Leiter Fußball Francis Pola

 

Dominant, aktiv, mutig und offensiv variabel“ – so lautet die fußballerische Idee von Francis Pola, dem neuen Sportlichen Leiter des FCR-P und des SVP. Ab Juli dieses Jahres wird er in Teamarbeit mit den Vereinen ein sportliches Konzept erarbeiten, das im Laufe der Zeit von den Bambini bis zu den Aktiven wirksam werden soll. Dabei geht es nicht nur um den reinen Sport, auch das Auftreten neben dem Platz, das alters- und geschlechtsspezifische Training und die Rolle der Eltern gehören zu den Arbeitsfeldern.

 

Francis Pola, gebürtiger Kameruner, aber nach eigenen Angaben „ein Cannstatter Junge“, besitzt nicht nur viel Begeisterungsfähigkeit und eine sehr offene Art, sondern auch die A-Lizenz des DFB und hat mehrere Stationen auf gehobenem bis Profi-Niveau hinter sich. Diese große Erfahrung will er jetzt erstmals in ein eigenes Konzept einbringen und mit beiden Vereinen zusammen etwas Neues aufbauen. Der FC Remseck-Pattonville und der SV Pattonville freuen sich auf eine spannende Zusammenarbeit!

 

Aktuell trainiert Francis Pola erfolgreich die U17 des  SGV Freiberg. Er ist momentan, zusammen mit den Stuttgarter Kickers, Tabellenführer in der Verbandsstaffel und steht im Finale des ADAC Verbandspokals gegen den VFB Stuttgart (Bundesliga).

 

Foto von links:

Martin Bächler (1. Vorsitzender FCR-P), Michael Uhse (1. Vorsitzender SVP), Clemens Pisch (Jugendleiter SVP), Francis Pola, Matthias Gabler (stv. Vorsitzender und Jugendleiter FCR-P)

 

Damenfußball beim FC Remseck-Pattonville

Mit Power in die neue Saison!

 

Der FC Remseck-Pattonville ist ein junger Verein, der sich sportlich sehr gut entwickelt hat. Damen- und Mädchenfußball genießen bei uns einen hohen Stellenwert. Die Hälfte unserer Teams ist weiblich! Zur Verstärkung unserer Damen Eins (Bezirksliga) suchen wir noch Spielerinnen ab Jahrgang 2001. Wir bieten qualifiziertes Training in unseren Remsecker Sportstätten und viel Spaß im Wettkampfsport. Die Vorbereitung beginnt bald – seid ihr dabei?

 

Dann meldet euch bis spätestens 20.06.2017 bei matthias.gabler@fc-remseck.de.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Text: Martin Bächler

Glückwunsch an unsere Olympiasiegerin!

Leonie Maier, die mit dem Damenfußball-Nationalteam bei der Olympiade in Rio Gold gewann,

war am Montag, 19.09.2016, Gast der Stadt Remseck.

Natürlich waren einige unserer Spielerinnen beim Empfang dabei, ebenso Trainer und Funktionäre des FCR-P und des SV Pattonville.

Autogramme und jede Menge Selfies gab’s auch von Leonie, die bis 2009 in Aldingen und bei der JSG unter lauter Jungs Fußball spielte und mittlerweile beim FC Bayern München angekommen ist.

Zielsicher zum Sportpark in Pattonville

Wem es noch nicht aufgefallen ist:
Neuerdings weist ein Schild den Weg in den Sportpark Pattonville.
Auf Initiative des SV Pattonville gibt es diese Orientierungshilfe für alle Sportbegeisterte und Besucher und - nicht ganz unwichtig - auch für den Rettungsdienst im Fall verletzter Sportler.


Der FC Remseck-Pattonville, der den Sportpark als eine seiner Spiel- und Trainingsstätten nutzt, schloss sich der Idee an.Wir sagen vielen Dank an Michael Uhse!

Brauerei und Premiumpartner laden zur Besichtigung ein

Brauerei und Premiumpartner laden zur Besichtigung ein

Samstag, 6. Februar 2016


Der neue Brauereipartner des SV Pattonville und des FC Remseck-Pattonville, die Brauerei Ott ('Schussenrieder') aus Bad Schussenried und unser Premium-Getränkepartner, die Firma Getränkeservice Kadenbach & Groß aus Remseck-Aldingen, luden zur fröhlichen Besichtigung des Bierkrug-Museums und der Brauerei ein.

 

Vorstandsmitglieder, Abteilungsleiter, aktive Spieler und unsere AH, die Attraktiven Herren, nahmen die Einladung dankend an und so ging es am Samstagmorgen mit dem Bus, über die Schwäbische Alb, nach Bad Schussenried in Oberschwaben. Bestens in Sachen flüssiger Verpflegung vom mitgereisten Jens Kadenbach versorgt. Fröhlich und gut gelaunt, bei schönstem Wetter, trafen wir gegen Mittag in Bad Schussenried ein.

 

Zunächst stand die Besichtigung des Brauerei eigenen Bierkrug Museums auf der Tagesordnung. Ein launig aufgelegter Museumsführer erläuterte uns 500 Jahre Geschichte der Bierkrüge und wusste zu fast jedem Exponat eine tolle Geschichte. Gebannt verfolgten alle die Ausführungen, besonders als der Führer einzelne Bierkrüge zeigte, die mehrere Zehntausend Euro wert sind.

Nach einer Stunde wechselten wir zur Besichtigung in die gegenüberliegende Brauerei. In einem modernen Sudhaus mit neuesten Edelstahlbottichen, wurden wir in die Herstellung der Biersorten eingeführt, durften sogar Hopfen und Gerste in die Hand nehmen.

 

Im Brauereikeller sahen wir, wie Hefe angesetzt wird und Bier in riesigen Tanks gelagert wird, bis zur Reife. Den Abschluss der Führung bildeten die Flaschenreinigung und die Abfüllanlagen. Alles in allem waren das zwei interessante Stunden über das Volksgetränk Nummer Eins.

 

Anschließend nahmen wir in der Museumsgaststätte Platz und wurden mit ausreichend Bier und einem leckeren Essen, gesponsert von Herrn Kadenbach von Getränke Kadenbach & Groß und dem Brauereivertreter von Schussenrieder, versorgt. Da an diesem Nachmittag auch der VfB Stuttgart grandios bei der Eintracht Frankfurt mit 4:2 gewann, war die Stimmung ausgelassen und fröhlich.

Am frühen Abend wurden wir dann von unserem Busfahrer wieder sicher nach Hause gefahren. Unterwegs war die Stimmung hoch und alle waren sich einig, dass dies ein wirklich toller Ausflug war. Danke sagen wir an Jens Kadenbach und die Brauerei Ott dafür.

 

 

Mitglieder beider Vereine vor dem Bierkrug Museum in Bad Schussenried

Dr. med. Simeon Geronikolakis

Wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass wir für die kommende Saison Dr. med. Simeon Geronikolakis als Vereinsarzt gewinnen konnten!


Dr. Geronikolakis ist seit einigen Jahren DFB-Arzt (u.a. Nationalmannschaftsarzt der U15-Nationalmannschaft) und Verbandsarzt des württembergischen Fußballverbandes, wo er auch in der Lizenztrainerausbildung als Referent tätig ist. Seit ca. 10 Jahren betreut er bereits Spitzensportler und verschiedene Vereine, er war u.a. Mannschaftsarzt beim VfB Stuttgart, betreuender Arzt des Olympiastützpunktes Stuttgart, Nationalmannschaftsarzt der rhythmischen
Sportgymnastik und leitender Arzt des Nationalmannschaftszentrums. Auch übernahm er bereits die medizinische Betreuung von vielen nationalen und internationalen Sportereignissen (u.a. Handball-WM, Turn-WM, jährlich
Turn-Weltcups, Judo-WM, Wasserball-EM, UEFA Regions' Cups als Mannschaftsarzt der deutschen Amateurnationalmannschaft seit 2010, Turn-Bundesliga, Turn-Deutschland-Cup, 6-Tage-Rennen, Weltcup der
rhythmischen Sportgymnastik).