Saison 2018/2019

C-Junioren: Nächster Pokalsieg! 16.02.2019

Am Samstag, 16.02.2019, war es soweit: Wir mussten im Pokal-Achtelfinale bei der SGM Freuden-tal/Hohenhaslach antreten. Der FCR-P bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen. Die gefühlten 90 % Ballbesitz wurden aber leider erstmal nicht in Tore verwandelt. So war es der Gastgeber, der nach einem Fehler einen perfekten Konter eiskalt zum 1:0 vollendete. Danach waren unsere Jungs sichtlich um Spielaufbau und Spielkontrolle bemüht. Der Gegner blieb mit starken Kontern stets gefährlich und ging mit der Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte waren wir jetzt Herr der Lage, zeigten eine tolle Moral und erzielten früh (44‘) das überfällige 1:1 nach einem tollen Freistoß von Samu aus der Distanz. Kurz darauf erhöhte Jannes nach tollem Einsatz auf 1:2 nach Vorarbeit von Malek. Das 1:3 war wieder ein Standard: Nektarios trifft nach einer sehr gut geschlagenen Ecke von Asim. Neven erhöht nach Ced-rics Vorarbeit dann noch auf 1:4. Danach werden noch einige tolle Chancen nicht verwertet. Die frisch gebackene Bezirksstaffel-Mannschaft gewinnt nach einer guten Leistung völlig verdient mit 1:4 und steht zu Recht im Pokal-Viertelfinale.

 

Bericht: Maurice Kurz

C-Junioren: Meister der Quali-Runde und Aufstieg in die Bezirksstaffel! 17.11.2018

Nachdem die letzten beiden Gegner gegen unsere C nicht antreten wollten, hat vergangenen Samstag hat das letzte Saisonspiel in Großbottwar bei der SGM Höpfigheim/Großbottwar stattgefunden (17.11.2018). Wir haben uns gegen sehr freundliche und faire Gastgeber deutlich schwerer getan als geplant. Das Spiel konnten wir trotzdem deutlich mit 1:9 gewinnen.


Das erste Tor erzielte David nach einer Vorlage von Malek. Kurz darauf erhöhte Malek nach einem Lattentreffer von Paul zum 0:2. Das 0:3 bereitet Yasin per Ecke vor, David schließt ab. Nur wenige Sekunden später legt Yasin das 0:4 für Paul auf. Beim 0:5 übernimmt Da-vid die Vorarbeit, Paul netzt ein. Die bis dahin kaum geforderte Abwehr bringt sich kurz vor Pause selbst in Bedrängnis und legt dem Gastgeber das 1:5 direkt auf. Nach der Pause läuft ein schöner Angriff über die Außenbahn. Als David den Ball in die Mitte bringt, wird dieser von der Abwehr unglücklich ins eigene Tor gelenkt. David bereitet auch das 1:7 indirekt für Malek vor. Nach einer schönen Pass-folge legt Laki das 1:8 auf Luis auf. Das letzte Tor der Partie wird wieder von Laki vorbereitet, diesmal ist Yasin der Vollstrecker. Der Sieg und somit auch die Meisterschaft in dieser Quali-Runde war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.


Die C-Jugend ist nach einer tollen Halbsaison mit nur einem Punktverlust verdient mit zwei Punkten Vorsprung Meister geworden. Die Mannschaft war immer da und hat immer zurückschlagen können, wenn es erforderlich war. Ganz großes Kompliment an die Mann-schaft, die das Geforderte extrem gut umgesetzt hat. Den Titel habt ihr euch verdient, Jungs (es ist der 7. des Vereins seit der Gründung 2015)! Und natürlich herzlichen Dank an die vielen Eltern für ihre großartige Unterstützung.

 

Vielen Dank für alles … euer Trainer Maurice Kurz

 

Bericht: M. Kurz

Gegen 07 Ludwigsburg 15.09.2018

Vergangenen Samstag hatte unsere C Jugend Ihr erstes Saisonspiel gegen 07 Ludwigsburg vor heimischem Publikum.

Am Anfang hat 07 versucht ordentlich Druck aufzubauen und das Spiel zu bestimmen. Unsere Jungs hatten damit kurzfristig Probleme, sind dann aber immer besser ins Spiel gekommen. In der 8ten Spielminute ging 07 durch einen glücklichen sehr schönen Weitschuss mit 0:1 zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient in Führung.

Die Reaktion unserer Jung darauf war optimal. Sie haben IHR Spiel weiter gespielt, sich nicht verrückt machen lassen, und immer wieder den sauberen Spielaufbau gesucht. So haben wir uns Chance um Chance erspielt. Und einzig der Ludwigsburger Torspieler hielt seine Mannschaft (nicht immer fair – aber mit einer extrem guten Performance) im Spiel. In der 20ten Minute war es dann endlich so weit. Das hochverdiente und längst überfällige 1:1. Laki spielt auf Luis, der souverän einnetzt. Bis zur Halbzeit passiert bis auf weitere gute Chancen nicht mehr viel.

Nach der Halbzeit möchte 07 wieder Druck aufbauen. Das geht diesmal gründlich schief. Unsere Jungs berufen sich Ihrer Stärke, halten dagegen und zieht Angriff um Angriff auf. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. 39 Minute – Eckball von Luis … und in der Mitte schlägt die Stirnband Power wieder zu … Kopfball Tor (wie schon im Pokal) von Caner. Das Stirnband ist ab sofort ein MUSS.

Während Ludwigsburg noch taumelt, zieht der FC R. souverän auf. Wieder Laki auf Luis, Tor 3:1 in der 40 Minute. Jetzt sind auf Betriebstemperatur, nur 2 Minuten später spielt David den Ball auf Yasin. 4:1 und wir schreiben die 42 Spielminute.

Teilweise auch bedingt durch Einwechslungen, nimmt sich Remseck jetzt ein wenig zurück. Trotzdem passiert nichts spannendes. Die Abwehr und Fabian halten alles was kommt ohne Schwierigkeit. Eine sensationelle Leistung der gesamten Abwehr inkl. Torspieler. Über uns beinahe fehlerfrei spielendes Mittelfeld werden noch einige große Chancen eingeleitet. Aber wieder ist es der starke Keeper von 07, der für 07 schlimmeres verhindert.

Ich freue mich schon auf nächste Woche … 

 

Bericht: M. Kurz

Vorbereitung: C1 besteht Härtetest - trotz Niederlage

Kurz vor den Sommerferien bestritt die C1 ein Testspiel beim BSB Juniorteam in Berglen (21.07.2018). Gegen den ambitionierten Bezirksligisten fanden wir schwer ins Spiel. Nach 10 Minuten lagen wir in Rückstand, als wir eine chaotische Situation im Strafraum nicht entschlossen klären konnten. 

 

In der Folge kamen die Jungs aber besser ins Spiel. In Minute 26 allerdings unterliefen beiden Remsecker Innenverteidiger einen langen Ball, der BSB-Stürmer überlupfte Fabian und so lagen wir plötzlich mit 2:0 hinten. Nach dem Seitenwechsel nahm der FCR-P das Heft in die Hand. Eine hohe Passsicherheit und gute Raumaufteilung ließen den Ball lange in den Reihen der Remsecker Jungs laufen, um dann durch die schnellen Außenspieler Yasin und Malek oder tolle Pässe von David in die Spitze Offensivaktionen zu verzeichnen. 

 

Was fehlte waren wirklich zwingende Torchancen. Obwohl wir uns gegen Ende der Partie ständig in der "heißen" Zone aufhielten war das Tor der Gastgeber nur zwei-, dreimal wirklich in Gefahr. Trotz der 2:0 Niederlage bleibt die Freude über ein sehr anschauliches, da aggressives Fußballspiel (im sportlich-positiven Sinne) und der Stolz darüber, einem höherklassigen Gegner das Leben sehr schwer gemacht zu haben. 

 

Im Einsatz waren: Fabian Fink (TW), Cedric Schröder, Tom Klink, Tobias Scholz, Caner Turan, David Miljkovic, Asim Aktelligül, Phillip Kravchenko, Mario Klancisar, Laki Moissiadis (C), Luis Schneider, Malek Ibrahim, Yasin Duran, Samuel Kroutvar

 

Bericht: Julian Veit