Saison 2017/2018

Saison 2016/2017

5. Spieltag: Schwierige Aufgabe in Ingersheim

Es bleibt leider dabei: Defensiv eingestellte Gegner auf Naturrasen liegen unserer C2 einfach nicht. Beim Spiel gegen die SGM Ingersheim/Hessigheim (01.04.2017) brachte uns Florian Hinderer zwar schnell in Führung (4‘ und 19‘), aber die Gastgeber blieben auf Augenhöhe, verkürzten in Minute 20 auf 1:2 und glichen – allerdings nach klarem Foulspiel! – noch vor der Pause aus. Mit einem unhaltbaren Schuss ins Toreck gingen sie dann in der 45. Minute in Führung. Der FCR-P machte jetzt Druck, kam zu hochkarätigen Chancen und war das klar bessere Team. Aber der letzte Biss fehlte einfach, außerdem war die zugestellte Hälfte der SGM kaum einmal zu knacken. Endstand nach einem abgefälschten Schuss: 4:2. Vorschlag: Wir nutzen jetzt die 5-Wochen-Pause des Spielplans, arbeiten intensiv und greifen mit deutlich mehr Wettkampfhärte ausgestattet nochmal an, okay?

 

Bericht: Martin Bächler

4. Spieltag: Spektakel gegen Rutesheim

Die C3 des SKV Rutesheim war am 25.03.2017 zu Gast in Pattonville. Unsere Jungs begannen so, wie ein Heimteam immer beginnen sollte: Selbstbewusst! Flo schob gleich mal zum 1:0 ein (6‘), Nahom erhöhte auf 2:0 (8‘). Der SKV stand stramm hinter der Mittellinie und wartete auf Fehler unserer Jungs. Den Gefallen taten wir ihm, ließen zwei Konter zu (10‘ und 13‘) und der Spielstand war wieder ausgeglichen. Wieder Nahom und Vitali erhöhten danach auf 4:2 (20‘ und 29‘). Beste Unterhaltung war also geboten. Dazu trugen auch die Gäste bei, die mit ihrem dritten Konter auch das dritte Tor erzielten – allerdings in der Nachspielzeit, zu der es keinerlei Anlass gab.

 

Nach dem Wiederanpfiff führte der vierte Konter (!) zum Ausgleich ((53‘), ein korrekter Foulelfmeter zum 4:5 (54‘) und ein wildes Gestocher zum 4:6 (58‘). Vitali verkürzte noch einmal (59‘), dann gelang dem SKV mit einem Bogenlampen-Freistoß die endgültige Entscheidung (65‘). Endstand 5:7. Vielleicht sollten wir die primitive Taktik des Dauer-Hintenreinstehens auch mal versuchen und unseren Gegnern so ungesund auf die Socken stehen, wie sie es bei uns gerne tun.     

 

Bericht: Martin Bächler

3. Spieltag: Was im Fußball so alles geht …

Dem unterirdischen Auftritt in Sachsenheim sollte idealerweise eine sofortige Wiedergutmachung folgen. Das Team vom VfL aus Gemmrigheim hatte da aber ziemlich was dagegen (11.03.2017, Sportpark Pattonville).

 

Die ersten zwanzig Minuten sahen wieder eine schwache C2, und alle Heimzuschauer gingen bei einem ernüchternden 1:3-Pausenrückstand davon aus, dass da nix mehr zu holen war. Doch plötzlich drehte sich das Spiel völlig: Unsere Jungs gaben jetzt Gas und nahmen das Spiel an. Binnen Minuten stand es 4:3, bevor der VfL durch einen glücklich abgefälschten Freistoß noch einmal ausglich. Der starken Schlussoffensive des FCR-P hatte er dann allerdings nichts mehr entgegenzusetzen. 7:3 hieß es bei Abpfiff! Ein kaum für möglich gehaltenes Ergebnis, welches zeigt, dass Wille und Einsatz Berge versetzen können. Klasse!

 

Ein Lob auch an den jungen Schiri Ismail Gündüz, der sein allererstes Match pfiff und eine souveräne Leistung bot.

 

Bericht: Martin Bächler

2. Spieltag: Flop in Sachsenheim

Nach dem starken Auftritt zum Rückrundenstart waren beim Auswärtsmatch in Sachsenheim (04.03.2017) die Erwartungen entsprechend hoch. Doch es klappte überhaupt nichts. Der Sportplatz war erstmal unauffindbar, die komplette Innenverteidigung stand nicht zur Verfügung, und leider stimmte auch die Einstellung nicht.

 

Am Ende stand eine trostlose 0:7-Niederlage. Auch der Schiedsrichter passte mit seinem Auftreten ins Bild. Einen Vierzehnjährigen für alle hörbar mit „Du hältst die Schnauze!“ anzubrüllen ist eine kernige Meldung beim WFV wert.    

 

Bericht: Martin Bächler

1. Spieltag: Tabellenführung!

Endlich ging es wieder los! Bei bestem Frühlingswetter war die SGM aus Ingersheim/Hessigheim am Hummelberg zu Gast (25.02.2017) in der Kreisstaffel 3.

 

Schnell stellte sich heraus, dass es an diesem Tag ein ungleiches Duell war. Unsere Jungs waren sowohl spielerisch als auch vom Einsatz her deutlich überlegen. Zur Halbzeit stand es schon 4:0.

 

Danach resignierten die Gäste zusehends, was unser Team – und das ist wirklich ein gutes Zeichen! – nicht davon abhielt, bis zum Ende Gas zu geben. Am Schluss hieß es 11:1 in einem fairen Spiel mit ansehnlichem Fußball.

 

Topscorer waren Nahom Tesfay (5), Mario Huber (2) und Vitali Vdovin(2).

 

Bericht: Martin Bächler

3. Spieltag: Packendes Spiel in Oßweil

Langeweile gibt‘s bei unserer C2 nie. Auch nicht im Auswärtsmatch beim FSV Oßweil (08.10.2016).

 

Coach Sascha Stolz-Schmieg musste seine Abwehr neu formieren und traf auf einen kampfstarken, körperlich starken Gegner. Vitali Vdovin traf bereits in der 5. Minute zum 0:1, Florian Hinderer nach sauberem Zuspiel von Nahom Tesfay zum 0:2 ((14‘). Auch das 0:3 war durchaus möglich. Stattdessen gab es ein Geschenk an den FSV, weil das Spiel schlampig eröffnet wurde (1:2, 18‘)! Und dazu schon in der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Ausgleich, weil unsere Jungs die Kugel partout nicht aus dem 16er würgten.

 

Jetzt war alles wieder offen, Chancen auf beiden Seiten und ein wackliger Schiri (mangels WFV-Entsendung vom FSV aushelfend) machten das Spiel spannend. Moritz Klingler schob unterkühlt zur nächsten Führung ein (24‘). Leider fiel fast mit dem Schlusspfiff doch noch ein Tor für Oßweil. 3:3 war der Endstand. Insgesamt wieder eine gute Leistung unseres ganz neuen Teams, das in Qualität und Breite gut besetzt ist und von dem man – mit etwas mehr Cleverness auftretend - noch einiges erwarten darf.

 

Bericht: Martin Bächler

2. Spieltag: Deutliche Niederlage gegen den FV Markgröningen I

Am 24.09.16 erwartete unsere C2 am heimischen Hummelberg den Tabellenführer aus Markgröningen. Bereits nach wenigen Minuten wurde unseren Spielern bewusst, dass das die 1. Mannschaft der Markgröninger nicht umsonst auf dem 1. Tabellenplatz steht. Bereits zur Halbzeitpause lag man deutlich zurück. Am Ende gewannen der FV mit 9:1. Den Ehrentreffer zum 1:9 erzielte Vitali Vidovin.

C2-Punktspielauftakt: Drama mit gutem Ausgang

Am 17.09.2016 (Neckarrems, Stadion Hummelberg) begann auch für unsere C2 endgültig der Start in die neue Saison. Das neue Mitglied im FCR-P-Trainerteam, Sascha Stolz-Schmieg, und die Jungs trafen sich erstmals die Woche zuvor, und alle müssen sich noch richtig kennenlernen. Das war gegen den gut organisierten GSV Erdmannhausen II in den ersten 30 Minuten sehr offensichtlich. Die Gäste kombinierten bei wenig Gegenwehr fast nach Belieben und führten nach 13 Minuten 3:0. Einzig Vitali Vdovin verschaffte sich Respekt, und ihm war zu verdanken, dass der Rückstand etwas glücklich bis zur Pause auf 2:3 verkürzt wurde.

Und jetzt fragt mich nicht, was in der Pause passiert ist, aber: Mit Wiederanpfiff drehte sich das Ganze komplett! Unser Team marschierte plötzlich, kombinierte und nahm alle Zweikämpfe an. Marcel Hashemi glich mit einer Bogenlampe in Minute 36 aus. Das Spiel wurde hektischer, die Erdmannhausener wurden zunehmend nervös und unzufrieden. Nachdem Nahom Tesfay in der 45. Minute auch noch zur Führung einschob, nahmen Spannung und Einsatz noch einmal zu. Obwohl die Gäste jetzt wieder mehr Gas gaben, sicherte eine konsequente Remsecker Defensive am Ende die 3 Punkte.

Fast ein Traumstart für unser ganz neues Team, klasse! Besonders bedanken wollen wir uns bei Tom Richter, der kurzfristig im Tor für Oliver Koppehel einsprang und eine prima Partie spielte.


Bericht: Martin Bächler