Saison 2019/2020

D1-Junioren: Moral zahlt sich aus!

Moral: Das Wort, welches zum Heimspiel – und vor allem zur 2. Halbzeit - unserer Bezirksstaffel-D1 am 12.10.2019 gegen die SGM aus Markgröningen/Riexingen 1 passte. 1:3 lag unsere Mannschaft zur Pause hinten. Begünstigt durch individuelle Fehler in der Abwehr, die durch ein stetiges Pressing eines spielerisch sehr starken Gastes aus Markgröningen resultierten. Doch unsere Jungs ließen ihre Köpfe nicht hängen und wollten es in Hälfte Zwei besser machen. Die richtige Mischung aus Motivation und taktischer Umstellung unseres Trainerteams stellte die Weichen zu unseren Gunsten. Einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Gästemannschaft erspielte sich unser Team und konnte so noch den verdienten Anschluss und sogar den Ausgleich erzielen. Der Sieg wäre auch noch drin gewesen, doch nach diesem Spielverlauf war es alles in allem ein gerechtes Endergebnis. Torschützen waren Mendrit und Arne (2x).

 

Bericht: D1-Supporters

Saison 2018/2019

D1: Kein Titel ohne Meisterwimpel!

Staffelleiter Wolfgang Kraus gratulierte am 24.06.2019 unserem Meisterteam der D1 zum Aufstieg in die Bezirksstaffel. Nochmals vielen Dank an alle Trainer, Spieler und Eltern. Ihr habt Vereinsgeschichte geschrieben!


Dabei waren in dieser Saison:
Die Trainer Savvas Karatzidis und Ioannis Parlapanis, Mendrit Zekaj, Marvin Albrecht, Adrian Hoti, Raphael Klotz, Georgios Moissiadis, Maxim Rosenko, Charalampos Tsomidis, Noel Gasparec, Armin Imsirovic, Nils Krämer, Georgios Parlapanis, Max Sesler, Elon Ukshini, Drilon Hasanaj, Georgios Karatzidis, Mihael Milinovic, Riccardo Pinzone, Gianluca Titoli und Berkay Uzun.

 

Bericht: Martin Bächler

 

 

 

 

Überragend: D1 steigt in die Bezirksstaffel auf!

Sie haben's tatsächlich geschafft. Unsere D1 gewann quasi auf der Ziellinie die Meisterschaft in der Leistungsstaffel 2! Damit spielt zum ersten Mal eine unserer D-Mannschaften in der Bezirksstaffel.

 

Dem ging am 01.06.2019 im Pattonviller Sportpark noch einmal ein echtes Drama voraus, denn der Gegner vom KSV Hoheneck schenkte den Jungs nix, überhaupt nix. Ein Sieg war nötig, zur Pause stand es bei fast 30 Grad noch 0:0.
Dann schmiss das Team noch einmal alles rein und lag am Ende mit 2:0 vorne.


Gratulation an das ganze Team, an die Trainer (Bierdusche!) und die immer zahlreich unterstützenden Eltern. Wir sind stolz auf euch und den Titel Nr. 8 des Vereins FCR-P! Ihr habt gezeigt was möglich ist, wenn eine Remsecker Mannschaft eine ganze Saison leistungsorientiert arbeitet und zusammen mit unserem Sportlichen Leiter Francis Pola die Entwicklung auf und neben dem Platz konsequent verfolgt. Weiter so!  

 

Bericht: Martin Bächler